Info: Anmeldung WRS

An alle Erziehungsberechtigten

der Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Grundschulen

rund um Oberdischingen

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Die richtige Schule für mein Kind!

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

für Sie steht die Entscheidung an, in welche Schule Ihr Kind ab kommendem Herbst gehen soll. Bereits seit einigen Jahren informieren wir die Grundschuleltern mit einem Elternbrief. Wir möchten Sie unterstützen, damit Sie zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern Ihrer Grundschule eine gute Entscheidung für Ihr Kind treffen können. Unsere traditionell verwurzelte Werkrealschule in Oberdischingen steht Ihnen für Ihre Kinder in ihrer bewährten und anerkannt erfolgreichen Arbeit in Ihrer ländlichen Umgebung als Wahlschule wie bisher verlässlich zur Verfügung.

Sie wollen, dass Ihr Kind in der Schule erfolgreich ist

Das ist auch unser Bestreben! Deshalb bieten wir das Lernen in kleinen Lerngruppen an. Sollte die Gesamtklasse einmal größer werden, so sind wir wie seit Jahren bemüht, die Klassen in Gruppen zu gliedern, um optimale Lerngruppengrößen zu erreichen.

 

Für unsere Schüler stellen wir das Erlangen fachlicher, personaler, sozialer und methodischer Kompetenzen in den Mittelpunkt unserer Bemühungen. Gemeinsam mit Schülern, Eltern und Förderverein engagieren wir uns für unsere Schule.

Mit unserem erprobten Lernmethoden-Training beginnen wir bereits in der 5. Klasse. Dahinter steckt der Gedanke, dass in unserer heutigen Informationsgesellschaft das „Lernen lernen“ eine wesentliche Voraussetzung für den Schul- und Berufserfolg ist.

Sie wünschen für Ihr Kind die Mittlere Reife

Die Mittlere Reife wünschen wir Ihrem Kind auch! Dafür haben wir an der Schule in Oberdischingen für viele Schülerinnen und Schüler das passgenaue Profil. Wie ist das zu verstehen? Unser Lerntempo entspricht den Fähigkeiten unserer Schüler. Der Schüler spürt: Ich kann etwas! Er wird neugierig und selbstbewusst. Davon wird auch seine Motivation profitieren. Wer so unterstützt und beraten erfolgreich in der 9. Klassenstufe angekommen ist, kann direkt anschließend seinen Weg zum mittleren Bildungsabschluss über die 10. Klasse der Werkrealschule oder die zweijährige Berufsfachschule weiter gehen. Über ein Berufskolleg oder ein Berufliches Gymnasium eröffnen sich im Anschluss die Fachhoch-schulreife oder auch das Abitur. Danach kann sich ein Studium anschließen.

Ihr Kind soll beste berufliche Ausbildungschancen haben!

Genau diese Forderung deckt sich mit unserem Anspruch. Unser Streben zielt darauf ab, Ihrem Kind beste berufliche Perspektiven zu eröffnen. Dazu nehmen wir uns bereits ab der 5. Klasse ganz bewusst viel Zeit. Ab der 8. Jahrgangsstufe leisten wir nachhaltigen  Berufswahlunterricht. Dazu kommen Betriebs- bzw. Berufserkundungen und schließlich drei Wochen Praktikum nach Wahl. Nicht selten gelingt es, während des Praktikums einen Vorvertrag als Auszubildende/r angeboten zu bekommen. Auch die Wahlpflichtfächer in den Klassen 8, 9 und 10 dienen der beruflichen Orientierung und Qualifizierung.

 

Ein besonderes Anliegen stellt für uns die erfolgreiche Bewerbung um einen Ausbildungsplatz dar. Seit Jahren binden wir über unser erfolgreiches Engagement hinaus zusätzliche außerschulische Partner ein. Die Schülerinnen und Schüler erlernen, wie der schriftliche Erstkontakt gestaltet sein sollte, damit er im Betrieb Beachtung findet, wie sie sich bei einem Vorstellungsgespräch angemessen präsentieren und welche zielführenden Strategien sie anwenden können.

 

Um zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, müssen die Noten stimmen! Wir gewähren unseren Schülerinnen und Schülern Zeit, sich grundlegendes Wissen anzueignen. Dabei begleiten wir sie eng und bieten ihnen vielfältige Lern- und Arbeitsmethoden an, die sie zunehmend selbständiger und im Team arbeitsfähiger werden lassen.

 

So verstehen wir uns als Haus des Lernens, in dem sich alle Beteiligten wohl fühlen, entwickeln und vielfältige Leistungen erbringen können.

 

 

Anmelden können Sie Ihr Kind weiterhin:

 

            Am  Mittwoch,            26.03.2014, 8.00 Uhr – 14.00 Uhr,

am  Donnerstag,        27.03.2014, 8.00 Uhr – 14.00 Uhr,

oder nach telefonischer Vereinbarung!

 

Mit freundlichen Grüßen

R. Allgaier

Rektor

Kommentar schreiben

Kommentare: 0