Presse aktuell

Nach der energetischen Sanierung müssen in der Oberdischinger Schule Malerarbeiten erledigt werden    somm
Nach der energetischen Sanierung müssen in der Oberdischinger Schule Malerarbeiten erledigt werden somm

Oberdischingen holt Angebote für die Schule ein

Noch fehlt ein Name für die Schule – Malerarbeiten sollen im Februar erledigt werden

Oberdischingen somm sz online 22.01.15

Noch auf sich warten lässt in Oberdischingen die Diskussion über einen Namen für die Schule. Das Thema stand zwar auf der Tagesordnung des Gemeinderates am Mittwoch, wurde dann aber von Bürgermeister Friedrich Nägele abgesetzt. Es waren am Abend vor der Sitzung noch weitere Namensvorschläge eingegangen, die zuerst geprüft werden sollen, erklärte der Bürgermeister die Absetzung von der Tagesordnung.

Schulleiter Reinhard Allgaier war mit ein paar Lehrern zu der Sitzung gekommen. Der Weg war nicht ganz umsonst für sie. Der Gemeinderat hatte auch die Beratung und Beschlussfassung über Malerarbeiten in der Schule auf der Tagesordnung stehen. Zwei mögliche Ausführungen standen zur Diskussion: Malerarbeiten an Decken, Türen und Wänden, was voraussichtlich mehr als 70 000 Euro kosten würde, oder nur Malerarbeiten an den Decken mit Schattenfugen, was mit zirka 30 000 Euro zu Buche schlagen könnte. Angebote sollten bei Malerfirmen eingeholt werden und durch den günstigsten Bieter in den Ferien im Februar erledigt werden.

Der Schulleiter wünscht sich, dass diese Arbeiten bis zum 6. März erledigt sind. Dann wird die Einweihung des energetisch sanierten Schulgebäudes gefeiert. Der Gemeinderat entschloss sich am Dienstag für eine Ortsbegehung, um sich ein Bild zu machen, auch von den Mängeln, die nach der Sanierung vorliegen. Architekt Ralph Schmiedle sprach von einem zweiseitigen Mängelprotokoll, das er erstellt habe. Eine neuerliche Gemeinderatssitzung muss nicht stattfinden. Bürgermeister Nägele ließ sich die Ermächtigung geben, die Arbeiten an die günstigste Bieterin vergeben zu dürfen…