Auftritt GS-Chor (swp online)

Foto: Emmenlauer
Foto: Emmenlauer

Gehaltvoller Liederabend

 

Ein schönes Gemeinschaftswerk haben Grundschulchor, Musikverein und "Heaven in Church" in der Pfarrkirche in Oberdischingen beschert. Die Spenden fließen an den örtlichen Flüchtlingsfonds.

 

swp online RENATE EMMENLAUER | 29.12.2015

 

 

 

Musikkapelle, Grundschulchor und "Heaven in Church" traten in der Oberdischinger Pfarrkirche auf. 

 

Die Bänke in der Oberdischinger Pfarrkirche waren am Sonntagabend gefüllt; im dritten Jahr hatten Musikverein, die Band "Heaven in Church" und der Grundschulchor zum stimmungsvollen Liederabend eingeladen. Die wohltuende Ruhe nach den vielfach hektischen Feiertagen und der Lichterglanz im Gotteshaus öffneten offenbar die Herzen der Kirchgänger.

 

Joe Häußler, seit diesem Jahr musikalischer Leiter von "Heaven in Church" und Organisator des nachweihnachtlichen Liederabends, begrüßte kurz das Publikum und überließ den Auftakt dem Musikverein unter der Leitung von Markus Osmakowski. Das Musikmenü zog einen Bogen vom Weihnachtsfest zur Eucharistie von Jesus Christus.

 

Wie eine Wolke verbreiteten sich die Klänge der getragenen Hymne "Panis angelicus" (Engelsbrot) und der gefühlsreichen Ballade "You raise me up" (Du ermutigst mich) in der Kirche. Ergriffen zeigten sich viele Zuhörer beim Werk "Bethlehem", das die Mädchen und Buben des Grundschulchores mit Leiter Ulrich Spies mit Inbrunst und Motivation durchwanderten und das Blasorchester die musikalische Weihnachtsgeschichte sensibel interpretierte. Judith Eberhardt-Häußler griff mit gehaltvollen Worten die Bedeutung des Sterns über Bethlehem auf und rückte die Verbindung der Menschen mit den leuchtenden Himmelskörpern in den Fokus. Mit Freude sang das Publikum bei den Liedern "O du Fröhliche" oder auch "Tochter Zion" mit.

 

Mucksmäuschenstill war es bei den kraftvollen und glockenklaren Gesangssoli. Joe Häußler hatte das Programm von "Heaven in Church" unter den Titel "Mit Zuversicht ins neue Jahr" gestellt und mit Liedern von Gottvertrauen und Lobpreis Gottes gefüllt. Es war ein schönes nachweihnachtliches Miteinander, das an Wert gewann, da die Spenden, die die Kirchgänger anstelle von Eintrittsgeldern in die Körbchen gaben, an den Flüchtlingsfonds Oberdischingen fließen. "Weil wir bei alle Freude, die wir mit unserem Liederabend in die Herzen der Menschen bringen wollen, auch die nicht vergessen, die Not leiden und die ihrer Heimat durch Krieg entrissen sind", betonte Häußler.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0