Presse (sz online)

R. Allgaier Archiv sz
R. Allgaier Archiv sz

„Zuverlässigkeit ist wichtig"

 

 

Schulleiter Reinhard Allgaier sucht für Oberdischingen Freiwillige für Mittagsbetreuung

 

 

 

Oberdischingen sz Zahlreiche Schulen in der Region bieten eine Mittagsbetreuung ihrer Schüler an, so auch die Josef-Karlmann-Brechenmacherschule in Oberdischingen. Um diese Betreuung zu gewährleisten und sie auszubauen, sucht Schulleiter Reinhard Allgaier nun Verstärkung in Form von freiwilligen Helfern. SZ-Redakteur David Drenovak hat ihn zu dem Thema befragt.

 

Welche Aufgaben sollen die Ehrenamtlichen übernehmen?

 

Wir haben zwei Zielrichtungen. Einerseits suchen wir Unterstützung für die Mittagsschiene, das heißt Mitarbeit im Team des Fördervereins zum Beispiel Essen kochen, die Essensausgabe vorbereiten, Essen ausgeben, Ab-, Aufräumen, Abspülen und/oder Schüler über die Mittagszeit bis 14.05 Uhr betreuen. Andererseits suchen wir zur Erweiterung unserer Betreuungszeiten für Dienstag- und oder Donnerstagnachmittag für die Zeit von 14 Uhr bis zirka 16 Uhr Personen, die mit eigenständigen guten pädagogischen Angeboten diese Zeiträume abdecken. Man kann eine oder auch mehr Stunden anbieten oder auch seine Bereitschaft als Krankheitsreserve signalisieren.

 

Gibt es schon ein konkretes Projekt oder wird mit den Freiwilligen, die sich melden, etwas erarbeitet?

 

Die Mittagsschiene mit Mittagstisch und anschließender Betreuung läuft bereits ganz prima und wird von den Eltern und den Schülern hervorragend angenommen. Hier brauchen wir weitere Unterstützung und man kann sich leicht in bereits Bestehendes einbringen. Das Nachmittagsangebot ab 14.05 Uhr wollen wir als freiwilliges Serviceangebot für Interessierte, vornehmlich für unsere Grundschüler, aufbauen. Hier sind eigene Ideen gefragt.

 

Gibt es von Ihrer Seite aus Präferenzen, in welche Richtung das Angebot gehen soll?

 

Ein Wunsch wurde seitens der Eltern bereits an mich herangetragen. Es wäre schön, wenn eine Hausaufgabenbetreuung eingerichtet werden könnte. Besonders unsere Grundschüler sind daran sehr interessiert. Des weiteren sind uns pädagogisch wertvolle Angebote von Sport über Musik, Natur-, Technik- oder Umweltthemen bis hin zu gemeinsamen Spieleangeboten herzlich willkommen. Eine reine Betreuung soll während des erweiterten Nachmittagsangebots nicht stattfinden. Das wäre mir zu wenig.

 

Wie viele Helfer brauchen bzw. suchen Sie?

 

Wenn sich mehrere Personen gegenseitig unterstützen oder die Aufgaben teilen, im Verhinderungsfall füreinander einspringen, ist die Belastung für den einzelnen geringer.

 

Sollten diese freiwilligen Helfer besondere Voraussetzungen mitbringen?

 

Wir freuen uns über Personen, die Spaß daran haben, sich für Kinder und Jugendliche einzusetzen. Für eigene Angebote sind neben Neugierde auch Zuverlässigkeit und besonders Erfahrung im Umgang mit Kinder- oder Jugendgruppen wichtig.

 

Für wie lange planen Sie die Zusammenarbeit?

 

Ich hoffe, dass die gemeinsame Arbeit für lange, lange Zeit ins Leben gerufen werden kann.

 

Wären auch örtliche Vereine für Sie interessant, um ihr Angebot zu erweitern?

 

An der Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und weiteren außerschulischen Partnern sind wir sehr interessiert.

 

Bis wann können sich Interessierte melden und wird es einen Infoabend oder ähnliches geben?

 

Interessierte können sich jederzeit gerne bei mir direkt per Telefon 07305/961212 oder auch per Mail über gwrs-oberdischingen@gmx.de melden.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0