Entlass-Feier (sz)

(Foto sz mas)
Die Absolventen freuen sich über ihr Zeugnis und feierten mit Familien und Lehrern den Abschluss.

Schüler feiern in Oberdischingen auf dem Olymp

17 Werkrealschüler feiern ihren erfolgreichen Hauptschulabschluss in Oberdischingen

 

Die Absolventen freuen sich über ihr Zeugnis und feierten mit Familien und Lehrern den Abschluss.

sz-online  mas

Oberdischingen sz

17 Werkrealschüler haben ihren erfolgreichen Hauptschulabschluss an der Josef-Karlmann-Brechenmacher-Schule in Oberdischingen gefeiert. „Die Götter verlassen den Olymp“, so hatten die Entlassschüler ihre Einladung überschrieben. „Als Schüler sind sie gekommen, als Götter verlassen sie den Olymp. Ein größeres Lob kann unserer Schule kaum zuteilwerden, als von den eigenen Schülern mit dem Olymp gleichgesetzt zu werden“, sagte Rektor Reinhard Allgaier sehr erfreut in seiner Ansprache.

Eltern und Verwandte, sowie geladene Gäste, darunter die Bürgermeister und Ortsvorsteher der Gemeinden, aus denen unsere Schüler stammen, fanden sich in der Mehrzweckhalle ein, um mit den Schülern deren erfolgreichen Abschluss zu feiern.

Im Mittelpunkt des Abends stand dann die Zeugnisübergabe. Alle Schüler haben ihre Abschlussprüfung bestanden. Der erreichte Gesamtnotendurchschnitt von 2,4 unterstreicht das gute Ausbildungsniveau der Oberdischinger Schule. Als Schulbeste hat Theresa Kästle mit der Note 1,4 abgeschlossen. Auch Franziska Scheffold und Amina Krasniqi wurden mit einem Preis ausgezeichnet. Eine Belobigung erhielten Lara Schneemayer , Steveb Becker, Simon Kamann, Leonie Mertsching und Jana Fuchs. Den Hauptschulabschluss erfolgreich bestanden haben. Rund Dreiviertel der Schüler haben eine weiterführende schulische Laufbahn gewählt die restlichen entschieden sich für den Weg in die duale Berufsausbildung.

Der Abend endete mit einem unterhaltsamen Schülerprogramm. Der gelungene Abend ist nicht zuletzt auch den Eltern der 6. und 9. Klassen zu verdanken, die mit großem Einsatz an der Organisation, der Bewirtung und der Dekoration der Halle und am Programm mitgewirkt haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0