Theaterfahrt nach Ulm

Gleich nach der Nikolausfeier am 7.12.16 warteten die Busse auf dem Schulhof um alle 83 Schülerinnen und Schüler der Grundschule nach Ulm zu fahren. Dort hatten wir auf dem Podium unsere Plätze, um das Stück der Bremer Stadtmusikanten anzuschauen. 

Nach etwa einer Stunde gingen alle fröhlich unterhalten zurück zu den Bussen, damit um 12:30 Uhr ein spannender Schulvormittag zu Ende gehen konnte.

Instrumentenvorstellung in der Grundschule

Der Dirigent des Akkordeonspielrings Erbach Ivan Antonic stellte am vergangnen Freitag mit viel Humor und Engagement sein Instrument vor. Beginnend mit der Melodica kam er dann zum Akkordeon mit all seinen Tasten, Knöpfen und Registern.

Staunend betrachteten die Schülerinnen und Schüler die Mechanik des Schifferklaviers und ließen sich eine Stunde lang interessiert informieren.

Kinder- und Jugendbuch Autorin Judith Le Huray zu Gast bei uns

Mit viel Witz und Charme begrüßte Judith Le Huray unsere jüngsten Leserinnen und Leser aus den Klassen 2 bis 4 im Mehrzweckraum der Turnhalle. "Haltet den Dieb!", ruft sie laut, als sie eine Textpassage aus ihrem Buch "Papino und der Taschendieb" vorliest, und die Schülerschaft der Josef-Karlmann-Brechenmacher Schule wiederholt diesen Ausruf wie der Hauptcharakter der Geschichte Papino, der Papagei, unter viel Gelächter. 

Nachdem weitere Bücher aus ihrer Reihe kurz vorgestellt wurden, präsentierte sie dann noch ihre "Tante Trix". Mit vollem Eifer und Engagement begeisterte sie alle, so dass am Ende beinahe jeder ein Buch von ihr kaufen mochte.

Tolle Autorenlesung mit Jochen Weber

Am Mittwoch, den 21. Mai 2014, besuchte uns Jochen Weeber, ein junger Kinderbuchautor aus Reutlingen und stellte mit einem bunten Programm sein Kinderbuch "Hühner dürfen sitzenbleiben" den Grundschülern vor.

Aufgeregt und gespannt versammelten sich alle Schüler im Mehrzweckraum der Turnhalle und warteten auf das, was kommen solle.

Auf ganz natürliche Weise und sehr kindgerecht erzählte Herr Weeber aus seinem Buch und unterbrach seinen Monolog immer wieder mit kleinen unterhaltsamen aber auch traurigen Musikstücken auf dem Akkordeon. Aufmerksam verfolgten die Schüler das Geschehen und tauchten in die Welt von "Peter" - dem Protagonisten des Buches - ein.

Theaterfahrt nach Ulm

Pünktlich um 9:00 Uhr starteten die ersten drei Klassen der Grund- und Werkrealschule mit dem Bus nach Ulm ins "Alte Theater" beim Hans und Sophie Scholl Gymnasium.

Nachdem wir vor dem Theater angekommen waren, hatten wir genügend Zeit, noch ein Vesper zu uns zu nehmen. 

Da wir die ersten waren, sicherten wir uns zügig die drei vordersten Reihen im Theater, so dass wir die beste Sicht zum "SAMS" hatten.

Es war eine abwechslungsreiche Vorstellung mit viel Gesang und viel Gelächter.

Abschließend hatten wir dann noch die Möglichkeit, die Schauspieler hautnah kennenzulernen. Sie beantworteten uns alle Fragen, wie zum Beispiel die "Wunschpunkte" weg kamen und ob das SAMS nun echt Papier gegessen hatte.

Außerdem bekam jeder der wollte ein Autogramm auf die Eintrittskarte, die Hände oder die Arme.


Stolz und glücklich kamen die Schüler pünktlich wieder in Oberdischingen an.